Fußpflege

Schon um ca. 400 v. Chr. hat Hippokrates das erste Mal im Rahmen seiner Aufzeichnungen die Fußpflege – hier zur Hornhautbehandlung an den Füßen – beschrieben. Seitdem hat sich das Berufsbild in der medizinischen Fußpflege bzw. Podologie stetig weiterentwickelt.

Die Aufgaben der medizinischen Fußpflege beinhalten zum einen die Pflege und Vorsorge des gesunden Fußes. Zum anderen werden Risikopatienten, zu denen Diabetiker, Bluter und Rheumatiker zählen, fachgerecht behandelt. Um die medizinische Fußpflege durchzuführen, stehen technische Geräte zur Verfügung, mit einem Skalpell und den modernen Fräsen werden die Füße schnell und schmerzfrei bearbeitet.

Die medizinische Fußpflege kümmert sich um schmerzende Hühneraugen, Hornhautverdickungen, Schwielen und deformierte Fußnägel. Die richtige Pflege von Füßen und Beinen wird dabei ebenso thematisiert wie Fußerkrankungen bereits frühzeitig erkannt und behandelt werden können. Dazu arbeitet der medizinische Fußpfleger mit Dermatologen, Orthopäden und Orthopädietechnikern sowie Physiotherapeuten zusammen.

Um die Füße gesund zu halten bzw. zu pflegen kennt die medizinische Fußpflege entsprechende Medikamente, spezielle Verbandmaterialien, Entlastungsmöglichkeiten und heilsame Badezusätze.

Tätigkeiten in der medizinischen Fußpflege

  • das fachgerechte Schneiden der Nägel
  • das Abtragen von Nagelverdickungen ohne pathologischen Befund
  • die Sondierung der Nagelfalzen
  • das Abtragen von Hornhaut ohne pathologischen Befund
  • das unblutige Entfernen von Hühneraugen
  • die Anleitung zur präventiven Fußgymnastik
  • die Durchführung präventiver Fußmassagen
  • die Anleitung zur häuslichen Pflege der Füße
  • eine Beratung bei der Auswahl von Pflegemitteln
  • die Dekorative Pflege der Füße

Die Nagelbehandlung beinhaltet das richtige Schneiden der Nägel sowie die Behandlung von eingerollten oder eingewachsenen Nägeln. Auch Nagelpilz (Nagelmykosen) oder verdickte Nägel werden behandelt.

Bei der Hyperkeratosenbehandlung werden übermäßig verdickte Hornhaut und Schwielen abgetragen.

Werden Hühneraugen und Warzen fachgerecht entfernt, heißt das in der medizinischen Fußpflege Clavi- und Verrucae-Behandlung.

Neben einer allgemeinen und individuellen Beratung kann die medizinische Fußpflege noch Fuß- und Unterschenkelmassagen als therapeutische Maßnahme oder auch einfach zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens anbieten.

Zusätzlich kann eine dekorative Pediküre mit Lack erfolgen.

 

 

Fragen Sie auch nach unserem Gutschein für eine Fußmassage oder Pediküre.